x Trampolin Technik greift auf Cookies zurück um Ihren Besuch angenehmer zu gestallten. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie folgendem zu: Erfahren Sie mehr

Aufbauanleitung für Wohnungsnetze

Die Haus Sicherungsnetze (auch: Wohnungsnetz) sind angesagt und zeitgenössisch. Sie können mit diesen maßgefertigten Netzen einen individuellen Platz zum Ausspannen über Ihrem Zwischengeschoss schaffen, der gleichzeitig die Lichtdynamik Ihres Wohnbereichs nicht beeinträchtigt.

Leicht und oberirdisch kann es auch als Geländer in der vertikalen Position verwendet werden. Sie können es zu einem fairen Preis erhalten und es passt sich wunderbar Renovationen sowie Neubauten an.

Das Netz wird auf Maß gefertigt: Sie müssen uns lediglich die Maße des Freiraums mitteilen und wir fertigen ihr Netz in wenigen Wochen an.

Die Installation ist simpel und kann von einer Privatperson sowie einem Handwerker ausgeführt werden. Diese Aufbauanleitung zeigt Ihnen die Schritte zur erfolgreichen Installation Ihres Haus Sicherungsnetzes.


Was für eine Grundstruktur für die Installation des Sicherungsnetzes?

Das Netz muss das Gewicht einer oder mehrerer Personen tragen: die Trägerstruktur muss folglich sehr solide sein. Wir legen Ihnen also sehr ans Herz das Netz in festem, solidem Material zu installieren.

Dies kann z.B. in einer Holz- oder Betonkonstruktion sein, oder gar in einer Stahlkonstruktion

Andererseits ist es absolut unmöglich das Netz in einem brüchigen Material wie einer Gips-Wand zu installieren, diese besitzt nicht die nötige Haltekraft.

Sie können das Netz in der senkrechten Position als Treppengeländer oder Brüstung verwenden, sowie in der waagrechten Position als Ort zum Entspannen und Wohlfühlen.


Welche Fixierung?

Die Wahl Ihres Fixierungssystems wird hinsichtlich des Materials, in dem Sie das Netz befestigen, und der späteren Nutzung getroffen.

Auch Ästhetik Kriterien können die Wahl beeinflussen; Halteösen zum Beispiel, wie sie traditionell für Katamaran-Trampoline benutzt werden, können Ihrem Netz einen „Seeaspekt“ verleihen

Wir bieten Ihnen 4 Fixierungssysteme die an zahlreiche Untergründe anpassbar sind:

  • Die 80-mm-Ringschraube aus verzinktem Stahl für Holzkonstruktionen.
  • Die 120-mm-Ringschraube aus verzinktem Stahl mit den passenden Dübeln für Untergründe aus Beton oder anderen festen Materialien.
  • Die 80-mm-Ringschraube aus A4 Edelstahl ideal für Installationen im Außenbereich.
  • Die A4 Edelstahl Halteöseideal geeignet für den Innen- und Außenbereich.

Sobald sie die Ankerungspunkte in 150 mm Abstand zueinander rund um das Netz verteilt haben, können Sie es mit einem Seil schnüren und spannen.


Das Seil zum Spannen

Das Seil zum Spannen verschnürt die Fixierungspunkte in der Wand mit der Keder des Netzes. Wie sein Name schon sagt, dieses Seil sorgt für eine optimale Spannung ihres Sicherungsnetzes.

Wir empfehlen ihnen den Durchmesser von 10 mm für die Netze in horizontaler Position und das Seil mit 8 mm Durchmesser für die Geländer in vertikaler Position.


Die Installation des Netzes

  1. Montieren Sie die Fixierungen rund um die Trägerstruktur: wir empfehlen einen Fixierungspunkt alle 150 mm, damit Gewicht und Spannung anschließend gut verteilt sind.
  2. Zentrieren Sie ihr Netz, indem Sie es zuerst in den Ecken befestigen.
  3. Sobald die Ecken befestigt sind, fangen Sie an die Seiten mit dem Seil zu schnüren. Somit straffen Sie das Netz um die ideale Spannung zu erreichen.

Nach einigen Wochen oder Monaten (ganz nach der Häufigkeit der Nutzung), dehnt sich ihr Netz aus. Diese Dehnung des Netzes ist völlig normal, Sie müssen es nur wieder durch das Seil straff ziehen.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann zögern Sie keinesfalls uns zu kontaktieren. Unsere Experten geben ihnen gerne Ratschläge wie Sie Ihr Netz effektiv spannen können.


Wie stark ist der Widerstand des Netzes?

Das Netz ist sehr widerstandsfähig. Die Polyestermaschen, zum Beispiel, besitzen eine Widerstandskraft von 200 kg/m². Somit kann das Netz sicher mehrere Personen, Kinder und Erwachsene, tragen. Sie können darauf laufen und sich hinlegen ohne ein Risiko einzugehen.

Das Netz ist wiederrum kein Trampolin, es ist nicht dafür entworfen Sprüngen und Kunstfiguren standzuhalten. Wir verbieten Ihnen ausdrücklich darauf zu springen, unter dem Risiko, dass sich die Ankerungspunkte von der Wand lösen.