x Trampolin Technik greift auf Cookies zurück um Ihren Besuch angenehmer zu gestallten. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie folgendem zu: Erfahren Sie mehr

Pflegeratgeber für Ihr Freizeit Trampolin

Egal ob sie Ihr Trampolin gerade neu gekauft haben oder es schon seit mehreren Jahren besitzen, mit diesen Pflegehinweisen halten Sie Ihr Trampolin perfekt Instand und dies für sehr viele Jahre.

Qualität und exzellente Verarbeitung sind unser Markenzeichen: professionnelle Rostschutz-Behandlungen, strapazierfähige Materialien und ein Entwurf für eine konstant-hochwertige Leistung über die Jahre hinweg. Die Trampoline von Trampolin Technik sind für eine Mindestlebensdauer von 10 Jahren entworfen und mit der adäquaten Pflege können Sie sie noch um einige Jahre verlängern.

Befolgen Sie diese wenigen Pflegetipps und bewahren Sie die guten Eigenschaften ihres Trampolins.

maximallast-trampolin

Gewicht und Anzahl der Nutzer auf dem Trampolin

In jeder Produktbeschreibung geben wir das maximale Sprunggewicht des Trampolins an: es handelt sich selbstverständlich um das maximale Gewicht, dass das Trampolin tragen kann und nicht das Maximalgewicht jedes Springers.

Wir laden Sie dazu ein dieses Maximalgewicht zu berücksichtigen, damit Sprungtuch und Federn nicht vorzeitig abgenutzt werden bzw. sich der Stahlrahmen nicht verzieht. Die Stärke des Stahlrahmens und der T-Verbindungsteile, die Anzahl und Größe der Federn sowie die Dichte des Sprungtuchs sind für eine bestimme Nutzung angepasst und für ein maximales Sprunggewicht bemessen.

Wenn Ihr Trampolin überlastet wird, dann nutzen sich die verschiedenen Bestandteile schneller ab oder sie zerbrechen direkt. Somit wird die Sicherheit der Springer stark beeinträchtigt und die Leistung Ihres Trampolins kann gemindert werden bzw. es wird gänzlich unbenutzbar.

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutze ihres Trampolins empfehlen wir Ihnen es nur einzeln zu benutzen. Ein einziger Springer auf dem Trampolin bedeutet garantierte Sicherheit und die Versicherung einer langen Lebensdauer.

Schließlich empfehlen wir Ihnen das Trampolin barfuß zu benutzen: das Sprungtuch mag zwar extrem strapazierfähig sein, aber es ist nicht unzerstörbar.


Das Trampolin zu jeder Jahreszeit schützen

Regen, Wind oder harte Winter können nach und nach ihr Trampolin abnutzen. Auch wenn die feuerverzinkten Stahlrahmen von Trampolin Technik sowie die Montagebügel und Federn rostfrei sind und das ganze Jahr über draußen bleiben können, so sind andere Elemente etwas empfindlicher und sollten geschützt werden.

Schützen Sie Ihr Trampolin gegen Kälte und Näße

Schützen Sie Ihr Trampolin im Herbst und Winter

Im Herbst sind Laub und regelmäßige Regengüsse die Hauptrisiken der Verschmutzung Ihres Trampolins.

Damit Sie Ihr Trampolin effizient vor allen Außeneinflüssen schützen können, empfehlen wir Ihnen eine Abdeckplane. Sie schützt Ihr Sprungtuch, die Federn und den Schutzrand vor dem Regenwasser und ihr Trampolin beleibt jederzeit sauber.

Die Abdeckplane ist kinderleicht aufziehbar und wird mit Gummispannern am Trampolin befestigt. Dank der eingebauten Wasserabläufe kann sich das Regenwasser nicht auf dem Sprungtuch ansammeln.

Bei Schneefall empfehlen wir Ihnen dennoch regelmäßig den sich ansammelnden Schnee zu entfernen.

Entdecken Sie unsere Abdeckplanen
Trampolin im Winter abbauen

Sie benutzen ihr Trampolin nicht während der Herbst- und Wintermonate?

1° Bringen Sie das Sicherheitsnetz ab mit den Randpfosten, wenn Sie genug Platz zur Lagerung dieser Einzelteile haben. Das aus Textil bestehende Sicherheitsnetz ist generell empfindlicher gegenüber Regen und Kälte.

2° Entfernen Sie das Sprungtuch von Ihrem Trampolin und verstauen sie es zum Überwintern. Wenn Sie den Kontakt mit Wasser und kalten Temperaturen vermeiden verlängern Sie die Lebensdauer ihres Sprungtuchs. Die Federn sind mit hervorragendem Rostschutz behandelt und können problemlos draußen überwintern.

Der Stahlrahmen ist dazu entworfen 365 Tage im Jahr draußen zu bleiben: Sie können ihn problemlos ganzjährig im Garten lassen, der Stahlrahmen ist gegen niedrige Temperaturen und Feuchtigkeit unempfindlich.

Wenn der Stahlrahmen nach einigen Jahren Nutzung ein paar Stöße abgekriegt hat und an einigen Stellen anfängt zu rosten,dann können Sie ihn ebenfalls demontieren und zum Überwintern warm lagern.Wenn sie nicht genug Platz zum ordentlichen Verstauen ihres Trampolins haben, dann empfehlen wir ihnen wenigstens das Sicherheitsnetz abzubauen, es auf dem Sprungtuch zu platzieren und alles mit einer Abdeckplane zu schützen.

Bei wiederholtem Schneefall empfehlen wir Ihnen regelmäßig den Schnee von der Abdeckplane zu entfernen.


Schützen sie ihr Trampolin im Frühling

Schützen sie ihr Trampolin im Frühling

Im Frühling können Regenschauer und Pollen Ihr Trampolin verschmutzen oder Ihr Sprungtuch abnutzen. Wie im Herbst und Winter ist die Abdeckplane der optimale Schutz vor diesen Außeneinflüssen.

Schützen Sie Ihr Trampolin vor dem Wind

Starke Windböen können Ihr Trampolin umwerfen oder wegtragen. Im Falle eines Sturms empfehlen wir ihnen das Sicherheitsnetz mit den Randpfosten zu entfernen, damit Sie nicht beschädigt werden.

Wir raten Ihnen ebenfalls ihr Trampolin weit entfernt von allen Gegenständen oder Bäumen, die es durch den Wind beschädigen könnten, zu platzieren. Wenn Sie genug Platz besitzen, dann ist ein windgeschützter Ort wie z.B. eine Garage, eine Gartenlaube o.Ä. am besten geeignet.

Wenn Sie in einer Region mit regelmäßigen Stürmen und starkem Wind wohnen, dann empfehlen wir Ihnen das Erdanker Set zu kaufen. Mit diesem Set können sie ihr Trampolin solide im Boden befestigen und Sie verhindern, dass es sich bei starken Windböen bewegt oder umkippt.

Entdecken Sie unser Erdanker-Set

Schützen sie das Trampolin vor Tieren

Schützen Sie das Trampolin vor Tieren

Auch Tiere können Ihr Trampolin „angreifen“, indem sie spielen oder sich darunter verstecken. Verriegeln sie durchweg den Zugang auf und unter das Trampolin, damit Ihre Haustiere nicht die Elemente ihres Trampolins beschädigen, wie z.B. eine Katze die sich die Krallen am Sprungtuch schärft...

Um den Zugang unter das Trampolin zu „verriegeln“, empfehlen wir Ihnen ein Rahmensicherheitsnetz hinzuzufügen. Somit können Tiere und auch Kinder nicht mehr unter das Trampolin gelangen.

Während der regelmäßigen Nutzung ihres Trampolins ist dieses Sicherheitsnetz die optimale Barriere, um Tieren den Zugang unter das Trampolin zu verwehren. Wenn Sie Ihr Premium Sicherheitsnetz abmontieren, raten wir Ihnen das Trampolin mit einer Abdeckplane zu schützen. Somit können Haustiere nicht den Schutzrand und das Sprungtuch beschädigen.


Kontrollieren sie den Zustand ihres Trampolins

Wenn Sie Ihr Trampolin erneut zusammenbauen oder verwenden, profitieren Sie von dieser Gelegenheit um die Schlüsselelemente ihres Trampolins zu inspizieren und sicherzugehen, dass diese in gutem Zustand sind.

1° Der Stahlrahmen

Überprüfen Sie präzise, dass kein Teil fehlt, deformiert, gebrochen oder gebogen ist.

Wenn ein Einzelteil einen großen Schaden oder Verschleißerscheinungen aufzeigt sollten Sie nicht zögern es zu ersetzen.

2° Der Zustand der Federn

Gehen Sie sicher, dass die Federn eine gute Spannung haben und in einem guten Gesamtzustand sind.

Überprüfen Sie ebenfalls, dass jede Dreiecksöse des Sprungtuchs mit einer Feder verbunden ist.

3° La toile de saut

Überprüfen Sie den Allgemeinzustand Ihres Sprungtuchs.

Achten Sie besonders auf Löcher, Brandmarken, Verschleißerscheinungen, Befestigungen und Nähte.

4° Der Schutzrand

Kontrollieren Sie, ob der Schutzrand in gutem Zustand ist und korrekt um das Sprungtuch platziert wurde.

Denken Sie auch daran seine Fixierungen zu überprüfen, damit sich der Schutzrand nicht während der ersten Sprünge bewegt und seine Funktion korrekt erfüllt.

Wenn einige Teile ihres Trampolins beschädigt sind...

Dann können Sie diese einfach austauschen. Wir haben ein großes Angebot an Original Ersatzteilen. Zögern Sie nicht unseren Einkaufsführer für Ersatzteile zu durchblättern.


Wie reinige ich mein Trampolin?

Ein Trampolin reinigen

Um Ihr Trampolin in gutem Zustand zu halten, sollten Sie es regelmäßig reinigen.

Entfernen Sie sich ansammelndes Laub, Spinnenweben oder Staub, alles was sich auf ihrem Trampolin ansammelt. Um das Reinigen zu vereinfachen, können Sie den Schutzrand abnehmen.

Wenn Sie das Sprungtuch waschen möchten, dann verwenden sie einen Schwamm, warmes Wasser und ein bisschen Spülmittel. Spülen Sie das Sprungtuch anschließend mit klarem Wasser aus und lassen Sie es an der frischen Luft trocknen. Achtung, verwenden sie keinesfalls chemische Reinigungsmittel, diese beschädigen den Stoff des Sprungtuchs. Der Stahlrahmen kann einfach mit klarem Wasser aus dem Gartenschlauch abgespritzt und gesäubert werden.

Wir empfehlen ihnen auf jegliche chemische Reiniger oder Metallbürsten für die Reinigung des Rahmens zu verzichten. Sie können damit die Feuerverzinkung beschädigen und der Stahlrahmen fängt an zu rosten.